Beziehungskompetenz im pädagogischen Beruf

Wer immer mit Menschen zu tun hat, ob als Führungskraft oder als Lehrpersonen:

Gute Beziehungen zu den Mitarbeitenden, zu Lernenden aber auch zwischen Ausbildungsstätte und Elternhaus bildet den tragfähigen Boden für die erfolgreiche Arbeit im Beruf. 

Doch was bedeutet Beziehungskompetenz genau? Woran kann man feststellen, ob jemand beziehungskompetent ist. Kann Beziehungskompetenz gelernt werden? Diese Fragen haben mich gepackt und daraus ist ein neues Angebot entstanden.

Zusammen mit Ruth Meyer, Teamtankstelle Basel, entstehen laufend neue Angebote welche die Beziehungskompetenz als zentralen Faktor für gelingende Prozesse im schulischen Umfeld ins Zentrum stellen.                                            

Dabei wurden wirksame Ideen aus der systemischen Pädagogik, Forschungen von Joachim Bauer, Anregungen von Jesper Juul, Kommunikationsaspekte und Empathieübungen zu einem runden Ganzen verbunden. Mehr siehe

 

www.fokusbeziehungskompetenz.ch